Angebote zu "Publikum" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Schreiben digital (eBook, PDF)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Längst macht das Schreiben im Internet einen Großteil unserer Alltagskommunikation aus. Wir pflegen damit unsere Kontakte, organisieren unsere Termine, wir informieren Freunde darüber, wo wir gerade sind und was wir genau tun, oder wir vertreiben uns schlicht die Zeit, wenn wir auf den Bus warten oder im Zug sitzen. All das ist nur möglich, weil die meisten von uns mit einem kleinen Gerät ausgestattet und so praktisch immer und überall >online< sind. Kann die Kommunikation außerhalb des Internets davon völlig unbeeinflusst bleiben? Die Antwort lautet sicherlich: nein. Wie genau das Schreiben im Internet unsere Alltagskommunikation verändert hat und weiter verändert, möchte dieser Essay klären - und zwar aus erster Hand: Christa Dürscheid und Karina Frick beschäftigen sich schon seit Jahren professionell mit dem Thema SMS- und Internetkommunikation; in ihrem durchaus unterhaltsamen Essay stellen sie ihre Erkenntnisse einem breiten Publikum zur Verfügung.

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Schreiben digital
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Längst macht das Schreiben im Internet einen Großteil unserer Alltagskommunikation aus. Wir pflegen damit unsere Kontakte, organisieren unsere Termine, wir informieren Freunde darüber, wo wir gerade sind und was wir genau tun, oder wir vertreiben uns schlicht die Zeit, wenn wir auf den Bus warten oder im Zug sitzen. All das ist nur möglich, weil die meisten von uns mit einem kleinen Gerät ausgestattet und so praktisch immer und überall 'online' sind.Kann die Kommunikation außerhalb des Internets davon völlig unbeeinflusst bleiben? Die Antwort lautet sicherlich: nein. Wie genau das Schreiben im Internet unsere Alltagskommunikation verändert hat und weiter verändert, möchte dieser Essay klären - und zwar aus erster Hand: Christa Dürscheid und Karina Frick beschäftigen sich schon seit Jahren professionell mit dem Thema SMS- und Internetkommunikation; in ihrem durchaus unterhaltsamen Essay stellen sie ihre Erkenntnisse einem breiten Publikum zur Verfügung.

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Schreiben digital (eBook, PDF)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Längst macht das Schreiben im Internet einen Großteil unserer Alltagskommunikation aus. Wir pflegen damit unsere Kontakte, organisieren unsere Termine, wir informieren Freunde darüber, wo wir gerade sind und was wir genau tun, oder wir vertreiben uns schlicht die Zeit, wenn wir auf den Bus warten oder im Zug sitzen. All das ist nur möglich, weil die meisten von uns mit einem kleinen Gerät ausgestattet und so praktisch immer und überall >online< sind. Kann die Kommunikation außerhalb des Internets davon völlig unbeeinflusst bleiben? Die Antwort lautet sicherlich: nein. Wie genau das Schreiben im Internet unsere Alltagskommunikation verändert hat und weiter verändert, möchte dieser Essay klären - und zwar aus erster Hand: Christa Dürscheid und Karina Frick beschäftigen sich schon seit Jahren professionell mit dem Thema SMS- und Internetkommunikation; in ihrem durchaus unterhaltsamen Essay stellen sie ihre Erkenntnisse einem breiten Publikum zur Verfügung.

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Rufe aus dem Publikum
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

In "Rufe aus dem Publikum" kommentiert Michael Feindler den Menschen - bitterbös-zynisch, tiefsinnig-melancholisch oder unterhaltsam-ironisch -, aber immer in lyrischer Form. Fast Heinz Erhardt-esk muten seine Beschreibungen des agierenden Menschen im Alltag an, wenn er, teils subtile, teils offenkundige, Kritik am menschlichen Spießertum übt. Das Buch bietet einen thematischen Rundumschlag - so lässt der junge Autor scheinbar keinen lebensweltlichen Aspekt aus. Geht es nun um die bloße Fleischeslust, die so oft traumtänzerisch-verlogen hinter dem Alibi-Deckmäntelchen der Liebe versteckt wird, das Arbeitstier Mensch, Jung und Alt, Bus- und Bahnerlebnisse, die Oberflächlichkeiten unserer Gesellschaft, den Tod, den Krieg, Freundschaft, Feindschaft, Trennungen. Thematisch teils schwere Kost, aber immer kurzweilig und unterhaltsam aufbereitet oder durch seine melancholische Dichte rührend. Auch Bezüge zu oder Adaptionsformen von bekannten literarischen Stoffen wie Sokrates' Höhlengleichnis oder Goethes Erlkönig und Zauberlehrling macht das Werk zu einem lesenswerten, wortgewandten Mischmasch aus vergangener und moderner Literatur. "Dieser Gedichtband ist ein Gebrauchsgegenstand. Nehmt ihn mit auf Urlaubsreisen, lest Freunden und Feinden daraus vor, lasst die Verse auf euch wirken, konsumiert sie im Bus, in der Straßenbahn, im Zug, im Bett, im Garten, in der Küche, im Dorf, in der Großstadt, in der Kneipe, in der Oper, auf dem Balkon, in der Schule, im Hörsaal, auf dem Rathausvorplatz, in der Diskothek oder im Bundestag. Hauptsache, das Buch staubt nicht in irgendeinem Regal ein und vermittelt nicht den Eindruck, nichts mit dem Leben da draußen zu tun zu haben."

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Rufe aus dem Publikum
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In "Rufe aus dem Publikum" kommentiert Michael Feindler den Menschen - bitterbös-zynisch, tiefsinnig-melancholisch oder unterhaltsam-ironisch -, aber immer in lyrischer Form. Fast Heinz Erhardt-esk muten seine Beschreibungen des agierenden Menschen im Alltag an, wenn er, teils subtile, teils offenkundige, Kritik am menschlichen Spießertum übt. Das Buch bietet einen thematischen Rundumschlag - so lässt der junge Autor scheinbar keinen lebensweltlichen Aspekt aus. Geht es nun um die bloße Fleischeslust, die so oft traumtänzerisch-verlogen hinter dem Alibi-Deckmäntelchen der Liebe versteckt wird, das Arbeitstier Mensch, Jung und Alt, Bus- und Bahnerlebnisse, die Oberflächlichkeiten unserer Gesellschaft, den Tod, den Krieg, Freundschaft, Feindschaft, Trennungen. Thematisch teils schwere Kost, aber immer kurzweilig und unterhaltsam aufbereitet oder durch seine melancholische Dichte rührend. Auch Bezüge zu oder Adaptionsformen von bekannten literarischen Stoffen wie Sokrates' Höhlengleichnis oder Goethes Erlkönig und Zauberlehrling macht das Werk zu einem lesenswerten, wortgewandten Mischmasch aus vergangener und moderner Literatur. "Dieser Gedichtband ist ein Gebrauchsgegenstand. Nehmt ihn mit auf Urlaubsreisen, lest Freunden und Feinden daraus vor, lasst die Verse auf euch wirken, konsumiert sie im Bus, in der Straßenbahn, im Zug, im Bett, im Garten, in der Küche, im Dorf, in der Großstadt, in der Kneipe, in der Oper, auf dem Balkon, in der Schule, im Hörsaal, auf dem Rathausvorplatz, in der Diskothek oder im Bundestag. Hauptsache, das Buch staubt nicht in irgendeinem Regal ein und vermittelt nicht den Eindruck, nichts mit dem Leben da draußen zu tun zu haben."

Anbieter: buecher
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Rufe aus dem Publikum
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In "Rufe aus dem Publikum" kommentiert Michael Feindler den Menschen - bitterbös-zynisch, tiefsinnig-melancholisch oder unterhaltsam-ironisch -, aber immer in lyrischer Form. Fast Heinz Erhardt-esk muten seine Beschreibungen des agierenden Menschen im Alltag an, wenn er, teils subtile, teils offenkundige, Kritik am menschlichen Spießertum übt. Das Buch bietet einen thematischen Rundumschlag - so lässt der junge Autor scheinbar keinen lebensweltlichen Aspekt aus. Geht es nun um die bloße Fleischeslust, die so oft traumtänzerisch-verlogen hinter dem Alibi-Deckmäntelchen der Liebe versteckt wird, das Arbeitstier Mensch, Jung und Alt, Bus- und Bahnerlebnisse, die Oberflächlichkeiten unserer Gesellschaft, den Tod, den Krieg, Freundschaft, Feindschaft, Trennungen.Thematisch teils schwere Kost, aber immer kurzweilig und unterhaltsam aufbereitet oder durch seine melancholische Dichte rührend. Auch Bezüge zu oder Adaptionsformen von bekannten literarischen Stoffen wie Sokrates' Höhlengleichnis oder Goethes Erlkönig und Zauberlehrling macht das Werk zu einem lesenswerten, wortgewandten Mischmasch aus vergangener und moderner Literatur."Dieser Gedichtband ist ein Gebrauchsgegenstand. Nehmt ihn mit auf Urlaubsreisen, lest Freunden und Feinden daraus vor, lasst die Verse auf euch wirken, konsumiert sie im Bus, in der Straßenbahn, im Zug, im Bett, im Garten, in der Küche, im Dorf, in der Großstadt, in der Kneipe, in der Oper, auf dem Balkon, in der Schule, im Hörsaal, auf dem Rathausvorplatz, in der Diskothek oder im Bundestag. Hauptsache, das Buch staubt nicht in irgendeinem Regal ein und vermittelt nicht den Eindruck, nichts mit dem Leben da draußen zu tun zu haben."

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Schreiben digital
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Längst macht das Schreiben im Internet einen Großteil unserer Alltagskommunikation aus. Wir pflegen damit unsere Kontakte, organisieren unsere Termine, wir informieren Freunde darüber, wo wir gerade sind und was wir genau tun, oder wir vertreiben uns schlicht die Zeit, wenn wir auf den Bus warten oder im Zug sitzen. All das ist nur möglich, weil die meisten von uns mit einem kleinen Gerät ausgestattet und so praktisch immer und überall 'online' sind.Kann die Kommunikation außerhalb des Internets davon völlig unbeeinflusst bleiben? Die Antwort lautet sicherlich: nein. Wie genau das Schreiben im Internet unsere Alltagskommunikation verändert hat und weiter verändert, möchte dieser Essay klären - und zwar aus erster Hand: Christa Dürscheid und Karina Frick beschäftigen sich schon seit Jahren professionell mit dem Thema SMS- und Internetkommunikation, in ihrem durchaus unterhaltsamen Essay stellen sie ihre Erkenntnisse einem breiten Publikum zur Verfügung.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Rufe aus dem Publikum
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In &amp;#8222;Rufe aus dem Publikum&amp;#8220; kommentiert Michael Feindler den Menschen &amp;#8211; bitterbös-zynisch, tiefsinnig-melancholisch oder unterhaltsam-ironisch &amp;#8211;, aber immer in lyrischer Form. Fast Heinz Erhardt-esk muten seine Beschreibungen des agierenden Menschen im Alltag an, wenn er, teils subtile, teils offenkundige, Kritik am menschlichen Spiessertum übt. Das Buch bietet einen thematischen Rundumschlag &amp;#8211; so lässt der junge Autor scheinbar keinen lebensweltlichen Aspekt aus. Geht es nun um die blosse Fleischeslust, die so oft traumtänzerisch-verlogen hinter dem Alibi-Deckmäntelchen der Liebe versteckt wird, das Arbeitstier Mensch, Jung und Alt, Bus- und Bahnerlebnisse, die Oberflächlichkeiten unserer Gesellschaft, den Tod, den Krieg, Freundschaft, Feindschaft, Trennungen ... Thematisch teils schwere Kost, aber immer kurzweilig und unterhaltsam aufbereitet oder durch seine melancholische Dichte rührend. Auch Bezüge zu oder Adaptionsformen von bekannten literarischen Stoffen wie Sokrates&amp;#8217; Höhlengleichnis oder Goethes Erlkönig und Zauberlehrling macht das Werk zu einem lesenswerten, wortgewandten Mischmasch aus vergangener und moderner Literatur. &amp;#8222;Dieser Gedichtband ist ein Gebrauchsgegenstand. Nehmt ihn mit auf Urlaubsreisen, lest Freunden und Feinden daraus vor, lasst die Verse auf euch wirken, konsumiert sie im Bus, in der Strassenbahn, im Zug, im Bett, im Garten, in der Küche, im Dorf, in der Grossstadt, in der Kneipe, in der Oper, auf dem Balkon, in der Schule, im Hörsaal, auf dem Rathausvorplatz, in der Diskothek oder im Bundestag. Hauptsache, das Buch staubt nicht in irgendeinem Regal ein und vermittelt nicht den Eindruck, nichts mit dem Leben da draussen zu tun zu haben.&amp;#8220;

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot
Schreiben digital
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Längst macht das Schreiben im Internet einen Grossteil unserer Alltagskommunikation aus. Wir pflegen damit unsere Kontakte, organisieren unsere Termine, wir informieren Freunde darüber, wo wir gerade sind und was wir genau tun, oder wir vertreiben uns schlicht die Zeit, wenn wir auf den Bus warten oder im Zug sitzen. All das ist nur möglich, weil die meisten von uns mit einem kleinen Gerät ausgestattet und so praktisch immer und überall &amp;#8250;online&amp;#8249; sind. Kann die Kommunikation ausserhalb des Internets davon völlig unbeeinflusst bleiben? Die Antwort lautet sicherlich: nein. Wie genau das Schreiben im Internet unsere Alltagskommunikation verändert hat und weiter verändert, möchte dieser Essay klären &amp;#8211; und zwar aus erster Hand: Christa Dürscheid und Karina Frick beschäftigen sich schon seit Jahren professionell mit dem Thema SMS- und Internetkommunikation; in ihrem durchaus unterhaltsamen Essay stellen sie ihre Erkenntnisse einem breiten Publikum zur Verfügung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.03.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe